Impressum  |  Sitemap  |  Suche  |  Kontakt

Schmetterlingsprojekt 2020

In diesem Frühjahr wollen wir gemeinsam die Entwicklung eines Distelfalters beobachten. Da wir uns gerade nicht in der Schule sehen können, könnt ihr die Entwicklung des Schmetterlings auf unserer Homepage verfolgen.

Vor drei Tagen kamen 9 kleine Raupen bei mir zuhause an. Sie leben in einem Aufzuchtbecher. Darin sind genug Luft und Nahrung für die Raupen. Nun können wir jeden Tag staunen, wie schnell sie groß werden und sind schon gespannt, wann die ersten Raupen beginnen, sich zu verpuppen.

Der gesamte Schmetterlingszyklus dauert zwischen 3- 5 Wochen. Momentan sieht es aus, als würden sich die Raupen schon demnächst, also nach 1,5 Wochen, verpuppen.

Wenn wir sehr viel Glück haben, können wir die Geburt eines Schmetterlings miterleben.

Natürlich entlassen wir die Schmetterlinge, nachdem sie sich gestärkt haben und nach der Erhärtung ihrer Flügel (1-2 Tagen) gemeinsam in die Natur.

Wir freuen uns sehr, diese wunderbare Metamorphose zu beobachten.

Falls du selbst ein kleines Schmetterlingstagebuch führen möchtest, klicke bitte hier.

In diesen beiden Videos kannst du beobachten wie eine Raupe am 7. Tag frisst und sich bewegt.

In diesem Video kannst du das typische Webverhalten einer Raupe beobachten. Schaue genau hin! Welche Bewegung beschreibt die Raupe?

Möchtest du eine Verpuppung anschauen, dann klicke Verpuppung 1 und Verpuppung 2.

Das Schlüpfen der Schmetterlinge geschieht in 2-4 Sekunden und geht ganz schnell. Davor färbt sich die Puppe dunkel und man erkennt unter der Puppenhaut die Flügelfärbung.

In diesen Videos siehst du, wie er seine Flügel zittern lässt, aufbläst und der Schmetterling trinkt.

 

 

1. Tag: Angekommen 08.04.2020

2. Tag: Größe im Vergleich zur Fingerkuppe

3. Tag: Sie fressen fleißig.

4. Tag: Ihre Größe hat sich seit dem 1. Tag verdoppelt!

4. Tag

5. Tag: Jungraupe mit typischer Färbung

6. Tag: Größe im Vergleich zur Fingerkuppe

7. Tag: Für Videos bitte oben im Text "frisst" und "bewegt" anklicken.

8. Tag: Einige Raupen gehen langsam in Ruhestellung.

9. Tag: Größe im Vergleich zur Fingerkuppe.

9. Tag: Sie werden rundlicher.

10. Tag: Die Raupen bekommen immer mehr "stachelige Haare" und eine spezielle Färbung, um Feinde gut abzuwehren.

11. Tag: 3 Raupen beginnen sich zu verpuppen: Typische Haltung mit Kopf nach unten. Raupen werden ganz starr.

11. Tag: Raupen verpuppen sich innerhalb von Minuten. Sie bilden eine Flüssigkeit, die aus ihren Poren tritt. Diese Flüssigkeit führt zu einer Verhärtung der Oberfläche.

12. Tag: Sieben Rauben haben sich bis heute verpuppt. Schaue im Text, da gibt es einen Link, in dem du die Verpuppung in Zeitraffer anschauen kannst.

13. Tag: Letzte Raupe (links im Bild) beginnt sich zu verpuppen. Gegen Abend hatte sie es geschafft!

16.Tag, 24.4.: Die Raupen ziehen in die Schmetterlingsvoliere um. Im Aufzuchtbecher hatten sie sich am Stoff des Deckels aufgehängt. Nun wird der Stoff vorsichtig an die Seite der Voliere aufgehängt.

16. Tag: Nun heißt es 10-14 Tage warten bis sich ein Schmetterling entpuppt. Die goldene Färbung der Puppen ist typisch. Oben an der Puppe hängt noch ein Rest des Raupenkörpers. Dieser ist aber abgestorben und nicht lebendig.

19. Tag 27.4.: Die ersten zwei Schmetterlinge sind geschlüpft. Das Schlüpfen geschieht in 2-4 Sekunden und geht ganz schnell. Die Flügel sind noch ganz zerknittert und müssen sich erst entfalten.

20. Tag:
Die Schmetterlinge müssen Flüssigkeiten in ihre Flügel pumpen und klappen diese immer wieder auf und zu. Die Flügel müssen noch steif werden.
Die rote Flüssigkeit ist kein Blut, sondern "Mekonium", eine rote Flüssigkeit, die die Puppen für die Entwicklung brauchten und nun ablassen.

20. Tag: Die geschlüpften Schmetterlinge müssen sich an einer Fruchtzuckerlösung stärken.
Seht euch die Videos dazu an. (Link oben im Text)

21.Tag: Der letzte Schmetterling ist geschlüpft. Wir lassen die ersten drei Schmetterlinge frei. Letzte Stärkung am Fruchtzucker.

21. Tag: Ab in die Freiheit! Das Wetter überzeugt die Schmetterlinge nicht so sehr!

21. Tag: Sie bekommen Starthilfe.

21. Tag: Endlich frei!

23. Tag: Die letzten Schmetterlinge werden in die Freiheit entlassen... unser Projekt endet hier. Wir hoffen, ihr hattet daran auch so eine Freude!